Warum wir das Hoteldorf unterstützen Weil wir uns für touristische Entwicklung einsetzen, wie von allen Gemeinderäten im örtlichen Raumordnungskonzept festgeschrieben!!!

Unsere Stellungnahme und Begründung für die Zustimmung zur Änderung des Flächenwidmungsplanes und für die Erlassung des Bebauungsplanes zur Umsetzung des Projektes Hoteldorf am Gelände des ehemaligen Campingplatzes Sappl:

Im örtlichen Raumordnungskonzept haben wir Gemeinderäte festgeschrieben:

  1. Die Ansiedelung von Klein- und Mittelbetrieben ZU fördern und ZU unterstützen.
  2. Die Erhaltung der bäuerlichen Kulturlandschaft ZU fördern und ZU unterstützen
  3. DASS Bereiche mit touristischer Nutzung im öffentlichen Interesse liegen und GEFÖRDERT werden

Das Hoteldorf ist eine touristische Nutzung.

Dieses Projekt bringt Nutzen für die Gemeinde und die Gewerbetreibenden im Ort.

Die Gäste werden im Ort einkaufen gehen, essen gehen, an Veranstaltungen teilnehmen, sprich für weitere Belebung sorgen.

Für den Standort und die Widmung sprechen:

1) die langjährige Nutzung als Campingplatz, der sehr beliebt und gut ausgelastet war

2) Der Standortvorteil durch Freischwimmbad, Tennisplatz und Sportzentrum mit Kegelbahn in unmittelbarer Nachbarschaft

3) im Winter die Nähe zur Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental

4) Unser rechtsgültiges ÖRTLICHES Raumordnungskonzept als GESAMTWERK, das der GR einstimmig beschlossen hat

5) die Ergebnisse der fast 3-jährigen Vorbereitungen durch den Bauausschuss bis 31.12.2018 gleichzeitig auch Gemeindevorstand bestehend aus 5 Gemeinderäten

6) Die vorliegenden Ausarbeitungen und Begutachtungen unseres beauftragten Raumplaners

7) Die bekannte positive Vorprüfung durch die Aufsichtsbehörde beim Amt d. Tiroler Landesregierung

8) Abschließend die gute Gesprächsbasis mit den Projektwerbern mit der Absicht das Gemeindesportzentrum im offenen Gespräch optimal einzubinden

Die Gemeinderäte der SPÖ-Bürgermeisterliste Hermann Ritzer

verlesen am 27.03.2019 im Rahmen der GR-Sitzung

Altherren-Doppelsieg beim 21. Bad Häringer Dorfkegeln

33 teilnehmende 4-er Teams, bärenstarke Altherren, die den Gesamtsieg und den Wanderpokal powered by sagl.tirol davontrugen, die Mössners als unschlagbares Duo beim Pölvenblick-Cup und das Duo Jan Viehmann&Julian Parolini als Sieger des Jugendcups, das ist die Ultra-Kurzfassung der erfolgreichen Dorfmeisterschaften im Kegeln.

Jan Viehmann und Julian Parolini (Sieger Jugend Duo 2019) mit BGM Hermann Ritzer

Dorfmeisterin Marija Achrainer und Dorfmeister Thomas Mössner mit BGM Hermann Ritzer

 

Die weiteren Sieger

Damen: PVÖ Kirchbichl Ladies

Mixed: Lisis Mix

 

Wir gratulieren.

Das Team der SPÖ Bad Häring bedankt sich herzlich bei allen TeilnehmerInnen, den Wirtsleuten Karin und Thomas Granec vom Pölvenblick und den Sponsoren. Ihr alle habt zum Gelingen dieses Sportevents einen großen Beitrag geleistet.

Wir hoffen auf ein Wiedersehen im Jahr 2020.

Foto: SPÖ Bad Häring

Die SPÖ-Bürgermeisterliste Hermann Ritzer informiert Ausgabe 1/2019 exklusiv für Dich zum Nachlesen

Die Pölvencard zum Vorteil aller Bad HäringerInnen

Hier geht’s zum Online-Magazin!

Das Magazin gibt euch einen Einblick in unser Arbeitspogramm für das Jahr 2019.

Zu den Inhalten zählen: Ein fragender Blick auf einen kürzlich gefassten Gemeinderatsbeschluss, unsere Vorhaben für 2019 sowie ein Rückblick auf jene Projekte, die seit dem Beginn der aktuellen Gemeinderatsperiode verwirklicht wurden.

Und unsere Vision, unsere Idee: Die „Pölvencard“ zum Vorteil aller Bad HäringerInnen!

Für euch Gemeinsam Aktiv

Bürgermeister Hermann Ritzer & sein Team

Projekt „Dorfzentrum NEU“ 2019 werden die Weichen für dieses Vorhaben gestellt

Das Projekt „Dorfzentrum NEU“ hat voraussichtlich eine Laufzeit von 2019 bis 2021. Bis zum Jahr 2021 wird unser Dorfzentrum eine Aufwertung erleben. Das Gemeindeamt wird innen zukunftsfit gemacht, rund um das Gebäude entsteht ein neuer Dorfplatz.

Hier geht es zur Projektbeschreibung!

 

Max Egger neuer Bürgermeister-Stellvertreter

Am 30.01.2019 wurde Max Egger im Rahmen einer öffentlichen GR-Sitzung in sein neues Amt gewählt. Max erhielt in der geheimen Abstimmung 10 Stimmen, Gegenkandidat Andreas Aufinger (ÖVP) fünf Stimmen.

Offiziell als neuer Gemeinderat, als Nachfolger des ausgeschiedenen Langzeit-Bürgermeister-Stellvertreters Hans Hautzinger, wurde am 30.01.2019 offiziell Michael Ritzer begrüßt.

Den frei gewordenen Posten im Gemeindevorstand bekleidet ab sofort Harald Drexler, BSc.

Im Bauausschuss löst GR Armin Eder Hans Hautzinger ab.

Unser Bürgermeister-Stellvertreter Hans Hautzinger ist aus dem Gemeinderat ausgeschieden

Am 31.12.2018 hat Hans bei Bürgermeister Hermann Ritzer schriftlich sein Ausscheiden aus dem Gemeinderat erklärt.

Nach 26 Jahren im Gemeinderat hat BGM-Stv. Hans Hautziger schriftlich seinen Austritt aus dem Gemeinderat erklärt.

Hans Hautzinger wurde 1992 in den Gemeinderat gewählt. Von 1998 bis zum 31.12.2018 übte er die Funktion Bürgermeister-Stellvertreter aus.

Hans, wir bedanken uns für deine Loyalität und deinen Einsatz für unser schönes Bad Häring.

Aufgrund des Rücktritts unseres langjährigen Bürgermeister-Stellvertreters kommt es somit zu einer Änderung im Gemeinderatsteam der SPÖ-Bürgermeisterliste Hermann Ritzer. Neu in den Gemeinderat zieht Michael Ritzer ein. Ein neuer Bürgermeister-Stellvertreter ist vom Gemeinderat zu wählen.

Die Wahl findet am 30.01.2019 im Sitzungszimmer des Gemeindeamtes im Rahmen der öffentlichen Gemeinderatssitzung (Beginn: 20:00 Uhr) statt.

Foto von Michael Ritzer
Unser neuer Gemeinderat SPÖ Bad Häring
Kategorien: Kontakte
Zurück zum Anfang.

SPÖ Bad Häring: Unsere Herbst 2018-Themen

  • Motorikpark Bad Häring: Wir, die SPÖ Bad Häring, haben uns mit diesem Vorhaben sehr intensiv auseinandergesetzt. Baubeginn war am 27. August. Die Fertigstellung ist für Mitte/Ende Oktober 2018 geplant. Wir sind überzeugt, dass sich der Park großer Beliebtheit erfreuen wird.
  • Warteklasse in Volksschule Bad Häring wird zum Thema (Mehr dazu nach Behandlung unseres Antrages im Ausschuss für Familie, Jugend, Senioren und Soziales)
  • Errichtung eines Hoteldorfes auf dem ehemaligen Campingplatzareal (Wir sehen diesen Beherbergungsbetrieb als Bereicherung für unser touristisches Angebot)
  • Erhöhung der Verkehrssicherheit, Verkehrsberuhigung (kurz bis mittelfristig sind mehrere Maßnahmen im Gespräch)
  • Zukünftige Gestaltung der Mobilität (Dorftaxi, Jugend&Senioren-Taxigutscheine usw.)

 

Wollen Sie mehr über diese Themen erfahren oder haben Sie eine Anregung für uns.

Dann kontaktieren Sie bitte Werner Drexler, Schriftführer und Gemeindevorstand.

bad-haering@spoe.at

Telefon: 0676 955 24 59

Am 30.04.2018 wurde der 56. Maibaum der SPÖ Bad Häring aufgestellt

Wir bedanken uns bei Familie Fuchs (Örglbauer, Schwoich) für die 56. Baumspende.

Ein großes Dankeschön geht an unser Holzarbeiter-Team und alle weiteren freiwilligen HelferInnen.

Wir freuen uns auch im kommenden Jahr auf zahlreiche Schaulustige, wenn es wieder heißt: Auf zum 57. Maibaumaufstellen der SPÖ Bad Häring.